Lean Experiment – Vorbereitung

Posted on 2013/01/08 by

1


Eine fünfteilige Blogserie von einem erfolgreichen Lean-Experiment.

Ein Grill, ein Wohnmobil, jede Menge Post-Its und eine Menge Spaß waren unser Reise-Set für das Lean Experiment bei den Autohändlern in der berühmten Mainzer Landstraße in Frankfurt am Main. Die Idee: Wir isolieren uns von allen Ablenkungen des Alltags und fokussieren all unsere Energie auf die Entwicklung einer App, die Autohändler in ihrer täglichen Arbeit optimal unterstützt. Und wir schaffen mit einem kleinen Team und entsprechenden Methoden die Arbeit von 4 Wochen in 4 Tagen  – also Lean und experimentell, weil wir bekannte Methoden für  den Lean-Kontext anpassen und ausprobieren wollten.

von Sirin Cepkenli und Sebastian Hoos.

Vorbereitungs- und Planungsphase:

Klar war: alles musste schneller werden als wir es gewohnt sind aber ohne dabei die Qualität unserer Arbeit zu gefährden. Will man mit dem Prozess an sich keine Zeit verlieren, sind Vorüberlegungen und Planung alles. So haben wir schon Wochen im Voraus überlegt, wie wir am effizientesten vorgehen können ohne uns den Raum für spontane Anpassungen des Plans zu nehmen.

  • Was können wir vorbereiten was müssen wir spontan erstellen?
  • Wie sehen die Interviews aus?
  • Wie können wir Interviews schnell auswerten?
  • Wie können wir unsere Termine mit den Autohändlern für die Tests effizient planen?
  • Wie schnell können wir Prototypen bauen und Feedback einarbeiten?
  • Und wie viel Schlaf brauchen wir insgesamt?

Vorbereitung Lean Experiment

“Vorbereitung des Ungewissen. Ob wir den Plan so einhalten können?“

Das Experiment beschreiben wir in weiteren Blogbeiträgen:  Tag 1   Tag 2     Tag 3   Tag 4

Posted in: deutsch